Polizei sucht Buntmetalldiebe mit Videos von Überwachungskameras

Mittweida. Mit Videoaufnahmen von Überwachungskameras fahndet die Polizei nach Buntmetalldieben von einem Firmengelände in Mittweida.

Die bislang unbekannten Männer hatten in der Nacht vom 6. zum 7. Januar 2019 einen Zaun zu dem Firmengelände in der Viersener Straße aufgebrochen. Sie verluden insgesamt 1,5 Tonnen Messinghülsen in mindestens zwei Autos und fuhren davon. Die Beute hat einen Wert von etwa 7000 Euro, zudem hinterließen die Täter 1000 Euro Schaden am Zaun. Dabei wurden die Unbekannten von mehreren Überwachungskameras gefilmt. Anhand der Aufnahmen geht die Polizei von vier Tätern aus. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls.

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Das Amtsgericht Chemnitz hat nun Aufnahmen von Überwachungskameras zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Die Kriminalpolizei Freiberg nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 03731 70-0 entgegen. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...