Rossauer Räte beraten Finanzen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rossau.

Bis Januar will Rossau den Haushalt für 2022 in trockenen Tüchern haben. Um das zu schaffen, soll laut Bürgermeister Dietmar Gottwald (parteilos) in der Gemeinderatssitzung am heutigen Montagabend letztmals über die geplanten Vorhaben beraten werden. Wichtige Projekte aus Sicht des Gremiums sind unter anderem der Kauf eines Feuerwehrfahrzeuges sowie die Sanierung der Trauerhalle in Seifersbach und eines Abschnittes der Straße Waldblick. Bislang stehen Investitionsausgaben in Höhe von reichlich 674.000 Euro im Haushaltsentwurf. Laut Kämmerei sind für die Maßnahmen mehr als 300.000 Euro Fördergeld eingeplant. Vom 20. Dezember bis zum 5. Januar soll das Papier öffentlich ausgelegt und in der folgenden Ratssitzung über Einwendungen und den Etat entschieden werden. (tür)

Die Sitzung des Gemeinderates findet am Montag im Ratssaal des ehemaligen Rathauses in Seifersbach statt. Beginn ist 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.