Trio beraubt Mann am Bahnhof in Döbeln

Auf Geld aus der Börse eines jungen Mannes abgesehen hatten es am Montagmorgen drei Unbekannte. Danach flüchtete das Trio. Die Polizei sucht Zeugen.

Döbeln.

Am Montag gegen 7.30 Uhr haben drei unbekannte Männer einen jungen Mann am Bahnhof in Döbeln beraubt. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Mann (19) am Vorplatz aufgehalten, als die drei Unbekannten auf ihn zukamen und ihn ansprachen. Im weiteren Verlauf sollen ihn zwei der Täter an den Armen gepackt und der dritte sich seine Geldbörse gegriffen haben. Aus dieser nahm Letzterer etwas Bargeld. Dann verschwand das Trio über die Lindenallee Richtung Zugbrücke. Der 19-Jährige wurde nicht verletzt. Er beschrieb die Täter wie folgt: Einer der Täter, der ihn festhielt, ist etwa 1,90 Meter groß, muskulös, zwischen 27 und 35 Jahre alt und hatte einen schwarzen Vollbart. Er trug eine kurze Jeans und ein schwarzes T-Shirt mit einem rot-weißen Logo der Marke "Tommy Hilfiger". Der andere Mann ist etwa 1,80 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt, hat kurze schwarze, nach hinten gegelte Haare und trug einen schwarzen Jogginganzug der Marke "Nike". Er sprach gebrochen Deutsch. Den dritten Täter, der dem Geschädigten das Portmonee abnahm, beschrieb der Beraubte als etwa 18 Jahre alt, gut 1,60 bis 1,70 Meter groß und dünn. Er hatte kurze schwarze Haare und einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einem beigen Jogginganzug sowie Basecap der Marke "Gucci" und trug eine Bauchtasche quer um den Oberkörper. Möglicherweise sind die Täter arabischer Herkunft. Zeugenhinweise ans Polizeirevier Döbeln unter der Rufnummer 03431 6590. (em)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.