Breitbandanschlüsse bis Ende 2022

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wechselburg.

Der Breitbandausbau in Wechselburg liegt im Zeitplan. Das hat Bauamtsleiter Michael Fanslau auf Anfrage der "Freien Presse" bestätigt. Die Gemeinde treibt den Ausbau des schnellen Internets in Eigenverantwortung voran und hat dazu einen Vertrag mit der Deutschen Telekom. Das Unternehmen plant, im gesamten Gemeindegebiet Wechselburgs 261 Hausanschlüsse mit Glasfasertechnik herzustellen. Dann haben Anwohner die Möglichkeit, die Breitbandversorgung wahrzunehmen. Die Bauleistungen sollen Ende 2022 abgeschlossen sein. Die Planungen haben schon vor Jahren begonnen. Zwölf Adressen wurden noch nachgemeldet und finanziell und bautechnisch in die Planungen integriert, so Amtsleiter Fanslau weiter. Die Kosten von insgesamt über zwei Millionen Euro sind durch Fördermittel gedeckt. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.