Carport und Unrat in Flammen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Penig/Seelitz.

Zu Einsätzen in Penig und Seelitz sind Feuerwehren am Wochenende gerufen worden. Aus unbekannten Gründen fing am frühen Samstagmorgen das Carport eines Einfamilienhauses in Penig Feuer und steckte zwei Autos in Brand. Laut Polizei griffen die Flammen über die Dachbalken auf das Haus über, das teils nicht mehr bewohnbar ist. Die beiden Bewohner, 54 und 57, blieben unverletzt. Es wird nun wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf etwa 150.000 Euro.

Feuerwehrkräfte waren gut vier Stunden lang im Einsatz, teilte Penigs Gemeindewehrleiter Thomas Cramer mit. Zur Bekämpfung des Brandes eilten die Wehren Arnsdorf/Amerika und Penig sowie Lunzenauer Einsatzkräfte mit einer Drehleiter. Die Ortsfeuerwehren Bernsdorf, Döhlen und Steudten wurden bereits am Freitag gegen 21.15 Uhr wegen eines Brandes von Gartenabfällen auf einem Wohngrundstück in Steudten alarmiert, so Gemeindewehrleiter Jens Härtwig. An drei Stellen wurden Brände gelöscht und per Wärmebildkamera kontrolliert. (fp/fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.