Gerüst für Kirche soll bald stehen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Topfseifersdorf.

Geht alles nach Plan, werden Anfang kommdenden Monats die Gerüstbauarbeiten an der Topfseifersdorfer Kirche beginnen. Das sagte Matthias Heinig vom Kirchenvorstand. Nötig werden sie, weil der Dachreiter und die Läuteanlage saniert werden sollen. Zunächst wird ein abgetrennter Bereich für die zu schützenden Fledermäuse geschaffen, dann beginnen Holzarbeiten im unteren Dachbereich. Fledermauskot ist bereits entfernt worden. Für die späteren Arbeiten wird die Turmspitze auf Stahlträgern abgesetzt und über Stahlseile im Boden verankert. Damit wird es etwa im Herbst soweit sein. Zuvor müssen auf dem Friedhof Fundamente für die Seile gesetzt werden. Das Projekt kostet insgesamt rund 600.000 Euro. 400.000 Euro fließen als Förderung. Im Sommer kommenden Jahres soll das Werk vollbracht sein. (fmu)

Das könnte Sie auch interessieren