Papierfabrik spendet 50.000 Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Kriebstein.

Die Wepa-Unternehmensgruppe, die unter anderem ein Werk in Kriebstein betreibt, unterstützt Menschen in von Hochwasser betroffenen Gebieten mit Hygienepapierspenden. Darüber hinaus greift die Wepa-Stiftung den Betroffenen der Unwetter-Katastrophe mit einer Spende an das Bündnis "Aktion Deutschland hilft" in Höhe von 50.000 Euro unter die Arme, wurde vom Unternehmen mitgeteilt. Die ersten Lkw-Ladungen mit den Hilfsgütern seien bereits in betroffenen Regionen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und den Niederlanden eingetroffen. Weitere Lieferungen werden in den kommenden Tagen folgen, kündigte der Hersteller von Hygienepapier an. (lk)

...