Penig plant fest mit Weihnachtsmarkt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Penig.

Trotz der sich verschärfenden Coronalage geht die Stadt Penig davon aus, dass am ersten Adventswochenende der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Stadt über die Bühne geht. "Wir müssen aber auch gucken, ob die Veranstaltung in ein paar Wochen noch zu verantworten ist", erklärte Bürgermeister André Wolf (CDU) während der Stadtratssitzung am Dienstagabend. Der Weihnachtsmarkt beginnt am Freitag, den 26. November um 17.30 Uhr und endet gegen 21 Uhr. Am Tag darauf herrscht auf dem Markt zwischen 14 und 21 Uhr vorweihnachtliche Stimmung. Am Sonntag wird in der Stadt zwischen 14 und 20 Uhr etwas geboten. Aufgrund des zu erwartenden Besucherandrangs sollen die Händler und Gewerbetreibenden am 28. November ihre Läden zwischen 12 und 18 Uhr öffnen dürfen. Das grüne Licht dazu erteilten jetzt die Stadträte. (acr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.