Schilder weisen Weg für Wassersportler

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

In der Mittweidaer Aue ist der neue Zugang für Wassersportler zur Talsperre Kriebstein zunächst provisorisch ausgeschildert worden. Dies hat der Talsperrenzweckverband umgesetzt. Damit gelangen nun private Sportbootfahrer und auch die Standup-Paddler wieder gefahrlos auf das Wasser. Vor einer Woche war die Einstiegsstelle unmittelbar am Fähranleger abgesperrt worden, weil es vermehrt zu Problemen mit der Fahrgastschifffahrt kam. Die Alternative in unmittelbarer Nähe ist nun der benachbarte Campingplatz. Dort gibt es eine Feuerwehrzufahrt zum Wasser, eine sogenannte Saugstelle. Diese ist bereits am Parkplatz in der Aue als Einstiegsstelle ausgeschildert worden. In der Aue feierte am Samstag auch der Sächsische Kanusportverein Mittweida (SKSV) sein 70-jähriges Bestehen. Weitere gute Einstiege finden sich in Lauenhain, Höfchen und im Hafen Kriebstein, wo es einen neuen Sportbootanleger gibt. (fa)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.