Stützwand bleibt in marodem Zustand

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Königsfeld.

Mit der Instandsetzung einer Stützmauer am Schlossteich muss Königsfeld sich noch gedulden. Für das rund 275.000 Euro teure Vorhaben erhofft sich die Gemeinde Fördermittel vom Freistaat. Diese fließen im laufenden Jahr aber nicht mehr, sagte Bürgermeister Frank Ludwig (parteilos) auf Anfrage. Das Geld sei fürs nächste Jahr in Aussicht gestellt. Im Bereich Untere Dorfstraße müssen der Stützkopf und das Geländer erneuert werden. Nach wie vor hofft Ludwig aber, dass noch in diesem Jahr ein Zuschuss durchs Land für den rund 158.000 Euro teuren Bau einer Löschwasserzisterne in Doberenz bereitgestellt wird. Vor wenigen Tagen traf unterdessen der Bescheid für neue Druckluftatemgeräte der Feuerwehren ein. Das 22.000 Euro teure Projekt wird zur Hälfte gefördert. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.