AfD demonstriert gegen Justizministerin

Riesa.

Sachsens AfD hat mit einer Demonstration ihre Forderung nach dem Rücktritt von Justizministerin Katja Meier (Grüne) erneuert. Meier verletze "die Würde ihres Amtes aufs Schärfste", sagte Parteichef Jörg Urban vor AfD-Anhängern am Mittwochabend in Riesa. Die Grünen seien eine Partei, die "gewaltverherrlichende Extremisten in ihren Reihen" habe. Die AfD werde nicht zulassen, dass Ministerpräsident Michael "Kretschmer und seine CDU dieses Problem einfach aussitzen". Meier war vor ihrem Abitur zeitweise Bassistin einer Punkband, zu deren Repertoire ein Lied mit der Zeile "Advent, Advent - ein Bulle brennt" gehörte.

Von dem Text hat sich die 40-jährige gebürtige Zwickauerin längst distanziert. (tz)

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    2
    Interessierte
    08.03.2020

    Das Problem ist sicherlich die Revanche für die Schnüffelei durch Parteien bei den AfD-Mitgliedern , ob man denen was anhängen kann wie u.a. bei einem Herrn Kalbitz oder auch Weidel .. etc.