Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig kann jetzt zweigleisig geplant werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Freistaat und Deutsche Bahn haben sich auf eine Finanzierungsvereinbarung verständigt. Das Land stellt zunächst knapp vier Millionen Euro zur Verfügung. Die Bahn hat die Vorplanungsarbeiten inzwischen ausgeschrieben.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 54
    2
    Progress
    17.09.2021

    Das sind Planungs- und Bauzeiten heutzutage unter aller Würde. In früheren Zeiten wäre so eine Strecke von weniger als 100 km in nicht mehr als 2 Jahren fix und fertig erstellt. Man sieht aber auch, welches Interesse der Bund an dieser Städteverbindung hat. Über Klimawandel täglich schwadronieren, wenn es um konkrete Dinge geht aber versagen.

  • 32
    12
    brandus
    17.09.2021

    Warum die SPD? Wir werden doch seid Jahrzehnten von der CDU beherrscht?

  • 36
    23
    698236
    17.09.2021

    Ich lebe 2038 nicht mehr.
    DIE SPD hat es geschafft Westsachsen vom Fernverkehr wehrlos abzuhängen. Und das noch unterLeitung von Lokführer Müller MdB.
    Unglaublich.