Corona in Sachsen: Zweite Großstadt erreicht Inzidenzwert von unter 100

Hier können Sie sich den Artikel vorlesen lassen:

Gleichzeitig lag die sogenannte Sieben-Tages-Inzidenz am Dienstag in vier Landkreisen im Freistaat weiter über 200.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Lola
    29.01.2021

    @Schnorchel508,
    sie bekommen von mir 1000 grüne Daumen!

    Klar wird so mancher seine Lockdownfolgen haben.

    Aber wer 1, 2.. als echter wirbelsäulenchirurgischer Notfall abgewiesen werden musste. Weiß, was es bedeuten würde, wenn unser Gesundheitssystem dauerhaft nur Coronapatienten (die natürlich auch ihre Behandlung bekommen sollen, alles andere wäre unmoralisch) ausgerichtet werden müsste.

    Es müssten noch die Grenzen für Urlaubsflüge komplett dicht gemacht werden. Im Frühjahr ging's ja, auch!

  • 18
    15
    Schnorchel508
    26.01.2021

    Na herzlichen Glückwunsch! Die von vielen Leuten verwünschten staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen scheinen Wirkung zu zeigen. Wenn es noch "besser" werden sollte, ist das wahrscheinlich kein Grund, die Maßnahmen zu lockern. Gehts dann wahrscheinlich wieder von vorne los. Ist schlechter, als jetzt trotz aller Widrigkeiten noch bissel durchzuhalten.