Großkontrolle: Spitzenreiter knapp 70 km/h zu schnell

Beamte haben am Mittwoch bei einer Großkontrolle einen Wagen festgestellt, der auf der A 72 in Richtung Leipzig 69 km/h zu schnell gefahren ist. Dem Fahrer erwarten 440 Euro Geldstrafe, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot. 

Insgesamt wurden in der Zeit von 8 bis 12 Uhr bei knapp 4300 gemessenen Fahrzeugen 211 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, davon waren 49 Wagen mehr als 20 km/h zu schnell. Wie die Polizei mitteilte, waren desweiteren 16 Personen ohne Sicherheitsgurt unterwegs, zwei Fahrzeugführende sind telefonierend am Steuer festgestellt worden. Die Großkontrolle wurde an 18 Kontrollstellen im Vogtlandkreis und Landkreis Zwickau durchgeführt. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...