Wildunfall: Reh wird durch Frontscheibe geschleudert

Großenhain. Bei einem Wildunfall auf der S 40 im Landkreis Meißen ist ein Autofahrer mit einem gehörigen Schrecken davongekommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 36-Jährige zwischen Großenhain und Skassa mit einem plötzlich über die Straße laufenden Reh kollidiert. Das Tier wurde gegen die Frontscheibe des VW Caddy geschleudert und durchbrach diese auf der Beifahrerseite. Das Reh hatte keine Chance - es verendete. An dem Auto entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...