BSV Sachsen kassiert Auswärtsniederlage

Herrenberg.

Die Zweitliga-Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben ihr erstes Auswärtsspiel der neuen Saison bei der SG H2Ku Herrenberg mit 22:30 (11:18) verloren. "In der ersten Halbzeit haben wir es nicht geschafft, im Angriff unser Spiel zu spielen. Wir haben zu früh Entscheidungen getroffen und im Gegenzug Kontertore kassiert", legte Trainer Rüdiger Bones den Finger auf die Wunde. Zur Pause lagen die Sachsen bereits mit sieben Toren deutlich hinten. Nach Wiederbeginn konnten sich die Muldestädterinnen zweimal bis auf fünf Tore herankämpfen (19:14/37., 25:20/54.), mussten aber wieder abreißen lassen. (tc)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...