Crimmitschau verliert in Freiburg

Die Eispiraten Crimmitschau haben im dritten Zweitliga-Spiel innerhalb von fünf Tagen den dritten Sieg in Folge verpasst. Beim EHC Freiburg mussten sich die Eishockey-Cracks aus Westsachsen am Sonntagabend vor 2125 Zuschauer 1:4 (0:0/0:2/1:2) geschlagen geben. Die Gastgeber waren im zweiten Drittel mit einem Doppelschlag innerhalb von 40 Sekunden von Scott Allen (32.) und Marvin Neher (33.) in Führung gegangen. Zu Beginn des Schlussdrittels ließ Ole Oleff die Eispiraten mit dem Anschlusstreffer (41.) wieder hoffen. Doch Freiburg machte durch Tore von Marc Wittforth (51.) und Christian Billich (58.) die Auswärtsniederlage perfekt. In der Tabelle bleibt Crimmitschau damit vorerst Zehnter. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...