Eispiraten verlieren in Landshut nach Verlängerung

Landshut.

Die Eispiraten Crimmitschau haben am 36. Spieltag der 2. Deutschen Eishockeyliga (DEL2) die inzwischen neunte Niederlage am Stück kassiert. Das Tabellenschlusslicht verlor beim Aufsteiger EV Landshut nach Verlängerung mit 2:3 (0:0, 2:1, 0:1/0:1).

Crimmitschau war fast drei Drittel lang spielerisch die bessere Mannschaft und führte durch einen Unterzahltreffer von Austin Fyten (25.) sowie einen Überzahltreffer von Lukas Vantuch (30.) bereits mit 2:0. Durch zwei individuelle Fehler der Eispiraten schafften die Gastgeber vor 2.802 Zuschauern den Anschluss und den Ausgleich. In der ersten Minute der Verlängerung hatte Landshut das nötige Glück und erzielte den Siegtreffer. Zum Heimspiel am Sonntagabend im Sahnpark empfangen die Eispiraten die Löwen Frankfurt. Spielbeginn ist 17 Uhr. (tmp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...