FSV Zwickau zieht ins Sachsenpokal-Viertelfinale ein

Neugersdorf. Der FSV Zwickau steht im Viertelfinale des Sachsenpokals. Die Westsachsen besiegten am Samstag auswärts den FC Oberlausitz klar mit 4:1. Zwickau lag zunächst früh hinten. Bönisch traf zur Führung in der 6. Minute. Wenige Minuten später dann der Ausgleich durch Huth (12.). Die Führung baute Zwickau dann bis zur Halbzeitpause auf 3:1 durch Tore von Jensen (24.) und Viteritti (33.) aus. Der Anschluss gelang dem Oberligisten aus der Oberlausitz nicht. Stattdessen baute Drittligist FSV die Führung durch Hauptmann zum 4:1 (74.) aus - Endstand der Partie vor rund 700 Zuschauern.

Der Gegner der Zwickauer im Viertelfinale steht bereits fest. Der Oberligist Inter Leipzig bereits fest. Die Messestädter hatten am 31. Oktober den VfB Zwenkau 4:0 besiegt. (roy)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...