CFC-Junioren steigen aus Bundesliga ab

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nachdem die erste Hälfte der Saison noch ziemlich gut lief für die U-19-Junioren des Chemnitzer FC, haben es die Fußballer nach einer Niederlagenserie doch nicht geschafft, in der Junioren-Bundesliga zu bleiben. Das 0:2 am vergangenen Samstag gegen den FC Hansa Rostock war bereits die fünfte Pleite in Folge. Damit bleiben die Chemnitzer nach dem letzten Spieltag bei 16 Punkten und auf dem drittletzten Tabellenplatz. Anders die Lage bei der U 17 des CFC. Trotz der 0:3-Niederlage am letzten Spieltag bei Viktoria Berlin haben die Chemnitzer die Saison in der höchsten deutschen Spielklasse auf einem sehr guten vierten Platz beendet. Aus 18 Spielen holte die Mannschaft von Trainer Torsten Wappler elf Siege. Tabellenführer in der Staffel Nord/Nordost wurde Hertha BSC Berlin. Die Berliner scheiterten aber im Halbfinale am VfB Stuttgart, der nun gegen Schalke 04 um die Deutsche U-17-Meisterschaft spielt. (tre)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.