Chemnitz Niners gewinnen Ostderby in Jena

Jena.

Die Zweitligabasketballer der Chemnitz Niners haben ihr Auswärtsspiel bei Erstliga-Absteiger Science City Jena mit 97:68 gewonnen und bleiben damit in der Erfolgsspur. Der Sieg im Ostderby war der 17. Erfolg im 18. Saisonspiel, die Niners bleiben damit souveräner Tabellenführer. Die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore musste beim Tabellendritten allerdings schwer für diesen Erfolg im heißen Ostderby kämpfen. Besonders in der ersten Halbzeit taten sie sich schwer und trafen den Korb auch aus besten Positionen nicht.

500 mitgereiste Fans peitschten die Chemnitzer in der zweiten Halbzeit allerdings lautstark nach vorn. Ihre Mannschaft dankte es mit einer klaren Leistungssteigerung und ließ den Gastgebern keine Chance mehr. Bester Werfer der Chemnitzer, die am Dienstag bereits das nächste Heimspiel vor der Brust haben, war Kapitän Malte Ziegenhagen mit 23 Punkten. (tre)

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Lesemuffel
    10.01.2020

    Super! Gratulation, weiter so Hr. Pastoren und Team. Bleibt Chemnitz treu.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...