Chemnitzer Basketballer Niners sollen ins Kino kommen

Der 90-minütige Film soll in einigen Wochen Premiere haben. Einen Trailer gibt es seit Freitagmittag.

Filmemacher Thomas Höppner will die Basketballer der Niners Chemnitz ins Kino bringen. Der Chemnitzer arbeitet aktuell an einer Dokumentation über den Weg des Vereins in die Basketball-Bundesliga. Der 90-minütige Film soll in einigen Wochen Premiere haben, bestmöglich in einem Kino. "Daran arbeite ich gerade noch", sagt Höppner, der auch noch auf der Suche nach Unterstützern für das Projekt ist. "Das Budget steht noch nicht ganz, wir brauchen noch einige Sponsoren", sagt der Mit-Inhaber der Firma Video Vision, der die Niners für das Online-Magazin "Niners 360" seit 2010 begleitet.

Um Fans und Sponsoren Lust auf den Film zu machen, veröffentlicht Höppner am heutigen Freitag, 12 Uhr, einen über drei Minuten langen Trailer im Internet. (tre)

1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    d0m1ng024
    20.06.2020

    Man hätte ja mal dazu schreiben können, wo der Trailer zu finden ist

    https://www.youtube.com/watch?v=JoX_MGlvK2Q