Niners gewinnen letztes Auswärtsspiel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Chemnitzer Basketballer haben beim 84:83 in Würzburg den zwölften Saisonsieg geholt. Nach gutem Start in der ersten Halbzeit wurde es am Ende noch ein wahrer Krimi.

Sieg Nummer zwölf für die Niners Chemnitz in dieser Saison. Die Basketballer haben das letzte Auswärtsspiel dieser Bundesliga-Saison in Würzburg mit 84:83 (47:39) gewonnen. Nach einem starken Start der Gäste wurde es am Ende noch ein wahrer Krimi. Die Niners starteten trotz der vielen Ausfälle und mit einem Kader von nur neun Spielern gut in die Partie bei den Würzburgern, die seit Dienstagabend durch die Niederlage von Gießen den Klassenerhalt sicher hatten. In den ersten beiden Vierteln stimmte die Trefferquote, allen voran bei Kapitän Malte Ziegenhagen (Foto), der 17 Punkte machte. Zur Halbzeit führten die Gäste 47:39. Ins dritte Viertel starteten sie schlecht, die Gastgeber kamen heran und gingen in Führung. Doch die Niners fingen sich wieder und konnten mit einem 64:55 in die letzten zehn Minuten gehen. Dort wurde es spannend, doch auch durch den persönlichen Saisonrekord von 24 Punkten führte Ziegenhagen seine Mannschaft zum Sieg.

Niners: Ziegenhagen (24), Thornton (19), Mike (13), Richter (11), Johnson (7), Figge (6), Stanic (4), Matthews.

Das Spiel zum Nachlesen in unserem Ticker.

 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    1
    mathausmike
    06.05.2021

    Knapp,aber stark der Sieg, und das trotz feststehenden Klassenerhalt.
    Gut war auch letztens der You-tube-Spot für die Fans.