Niners-Spieler Niklas Wimberg erneut ins Nationalteam berufen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Chemnitz.

Jan Niklas Wimberg von Basketball-Bundesligist Niners Chemnitz gehört erneut zum Kader der deutschen Nationalmannschaft. Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl trifft sich am kommenden Montag zu einem fünftägigen Lehrgang in Köln. Mit dabei sind Spieler des erweiterten Kaders für die Olympischen Spiele, des Perspektivkaders (A2) sowie der U-20-Mannschaft. NBA-Spieler sowie Spieler, die im BBL-Halbfinale oder in ausländischen Ligen noch im Spielbetrieb stehen, fehlen allerdings noch. Am 24. Juni steht in Heidelberg ein Test gegen den Senegal an. Das Spiel dient als Generalprobe für die am 29. Juni beginnende Olympia-Qualifikation im kroatischen Split, bei der die Deutschen in der Vorrunde zunächst auf Mexiko und Russland treffen.

Wimberg debütierte im Februar 2020 für das Nationalteam. Mit Filip Stanic reist ein weiterer Spieler zum Lehrgang, der letzte Saison bei den Niners unter Vertrag stand. Er wechselt zum Ligakonkurrenten Würzburg. (tre)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €