Zweimal Training und ein Geburtstag

Belek.

Nach dem Ruhetag steht am heutigen Samstag für die Kicker des Chemnitzer FC wieder ein volles Programm an. Zur Einheit am Vormittag konnte Cheftrainer Patrick Glöckner alle mitgereisten Spieler zum Training begrüßen, aktuell ist keiner angeschlagen. Nach dem Aufwärmprogramm lag der Schwerpunkt der Arbeit vor allem im taktischen Bereich. Die Einheit ging mit dem Auslaufen am Sandstrand von Belek zu Ende. Danach hatten die Kicker Zeit zum regenerieren, bevor sie am Nachmittag zum zweiten Training des Tages antraten. Der Tag begann mit einer kleine feierlichen Zeremonie, denn die Spieler gratulierten Pressesprecher Steffen Wunderlich zu seinem 30. Geburtstag.

Belek präsentiert sich derzeit keinesfalls verträumt, wenngleich in dieser Jahreszeit auch einige Geschäfte im Ort geschlossen sind. Dafür herrscht auf den Fußballplätzen, die alle über eine Flutlichtanlage verfügen und zahlreich vorhanden sind, Hochbetrieb. Im benachbarten Side schlägt zum Beispiel heute der FSV Zwickau seine Zelte auf. Neben Teams aus Deutschland und der Schweiz sind auch einige einheimische Vertretungen vor Ort.

Am Nachmittag ging es auf dem Rasen des Trainingsplatzes, der sich unmittelbar am Hotel befindet, richtig rund. Gleich vier Tore wurden aufgebaut, um im Laufe der Einheit die Festigkeit der Netze zu testen. Denn unter anderem hatte Chefcoach Patrick Glöckner ein intensives Torschusstraining angesetzt. Insgesamt stand die Arbeit mit dem Ball im Fokus. Zum Abschluss durften drei ausgewählte Fans zu einem Elfmeterschießen antreten. Während die Profis Hoheneder, Campulka und Itter das Spielgerät locker versenkten, waren die Fans bei ihren Versuchen bemüht, blieben aber ohne einen Erfolg.  Davon unabhängig kam der Spaß bei dieser kurzen Einlage auf keinen Fall zu kurz. Am Sonntag bestreitet der CFC zwei Testspiele. Zunächst trifft er auf den Zweitligisten FC Aarau aus der Schweiz, am Nachmittag steht das Duell mit dem Ligakonkurrenten Waldhof Mannheim auf dem Plan. (kbe)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...