Corona beim EHV Aue: Team in Quarantäne, Sachsen-Derby fällt aus

Mindestens ein Spieler ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Aue.

Die Mannschaft der Zweitliga-Handballer des EHV Aue ist unter Quarantäne gestellt worden. Das teilt der Verein am Mittwoch mit. "Bei der Testung am vergangenen Montag wurden Auffälligkeiten in einem Test-Pool festgestellt. Dies bedeutet, dass mindestens ein Spieler positiv getestet wurde", heißt es. Die für Mittwoch angesetzte Auswärtspartie gegen den HC Elbflorenz Dresden muss verschoben werden. "Keiner der in Frage kommenden Spieler zeigt bislang Symptome", heißt es weiter. Das weitere Vorgehen wird mit Mannschaftsarzt und Gesundheitsamt abgestimmt. (sane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.