Germania verpasst Auswärtssieg in Radebeul

Mittweida.

Die Sachsenliga-Fußballer von Germania Mittweida haben beim Radebeuler BC einen Auswärtssieg um Haaresbreite verpasst. Beide Teams trennten sich im Weinbergstadion mit 2:2.

Dabei führten die Mittweidaer nach einer fulminanten ersten Halbzeit mit 2:0. Franz Weinert (9.) und Philipp Seifert mit einem Lupfer aus 40 Metern trafen für die Mittelsachsen. In der zweiten Halbzeit drückten die Radebeuler ihre Gäste immer weiter in die eigene Hälfte. Marius Riedel gelang in der 69. Minute der Anschlusstreffer, in der dritten Minute der Nachspielzeit gelang den Radebeulern der Ausgleich. (rosd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.