Mittweida: Germania rettet einen Zähler

Die Fußballer des SV Germania Mittweida müssen weiter auf den nächsten Heimsieg in der Sachsenliga warten. In der Partie gegen Aufsteiger Handwerk Rabenstein retteten die Mittweidaer am Sonntagnachmittag aufgrund einer deutlichen Steigerung nach der Pause zumindest einen Punkt.

Nach 90 Minuten trennten sich beide Kontrahenten leistungsgerecht 1:1 (0:1), womit die Gäste wieder auf einen Abstiegsplatz rutschten und auch Mittweida zwei Tabellenplätze einbüßte. Jim Fischer hatte die Chemnitzer in der 25. Minute in Führung gebracht, der eingewechselte Routinier Silvio Grötzsch traf eine Viertstunde vor Schluss zum 1:1. (smi)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.