Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Zuger Kicker gehen erneut auf Torejagd

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fußball-Mittelsachsenklasse: 4:0-Heimerfolg gegen Burkersdorf - Auch Großhartmannsdorf feiert zweiten Sieg

Zug/Großhartmannsdorf.

Die Kicker des Zuger SV bleiben auch am 2. Spieltag der Fußball-Mittelsachsenklasse auf Erfolgskurs. Nach dem 6:1 in Marbach dampften die Rand-Freiberger auch Postschänke Burkersdorf davon und führen nach dem 4:0-Sieg die Tabelle der Staffel 2 an. David Mittelstädt (29.), Oliver Pöge (33.) und Omid Farjan (39.) sorgten bereits vor der Pause innerhalb von zehn Minuten für eine Vorentscheidung, Niklas Berger (62.) stellte nach einer Stunde den Endstand her.

"Nach der Führung war es erneut eine überzeugende Vorstellung von uns", lobte der Zuger Trainer Andreas Kurzhals. Die Burkersdorfer seien aber eine härtere Nuss gewesen als Marbach und zu Beginn sogar die bessere Mannschaft. "Da hatten wir Glück, nicht in Rückstand zu geraten", so Kurzhals. Nach 20 Minuten habe seine Mannschaft den Gegner aber immer besser im Griff gehabt und hätte das Ergebnis am Ende sogar noch höher schrauben können, sagte der Zuger Trainer.

Ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte die LSV Großhartmannsdorf, die in Oberschöna 3:2 gewann und wie die Zuger auch schon zehn Tore zu Buche stehen hat. Der SV Oberschöna, der als Mitfavorit im Kampf um den Staffelsieg gilt, ging zwar durch Janek Friedrich in Führung, Christian John und Nico Reimann mit seinem dritten Saisontor drehten aber die Partie. Durch ein Eigentor der Gäste kam Oberschöna nochmals zurück, aber Tobias Neubert entschied die Partie in der 70. Minute mit dem 3:2 für Großhartmannsdorf.

Ebenfalls noch ungeschlagen ist Absteiger Siebenlehn, der beim SV Lichtenberg II aber nur zu einem glücklichen 2:2 (1:1) kam. Erstmals war der VfB Saxonia Halsbrücke in der neuen Saison am Ball: Das Team von Florian Steiger und Alexander Frank feierte beim 3:0 (2:0) gegen den SV Marbach einen gelungenen Einstand. Lennard Schindler (2) und Marcel Schirmer trafen dabei für den VfB. (sb)Fußball in Zahlen

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.