Niederlage für VFB: Auerbach bleibt Tabellenletzter

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der VfB Auerbach bleibt in der Fußball-Regionalliga auf dem letzten Tabellenplatz hängen. Bei der VSG Altglienicke kamen Vogtländer am Sonntag über ein 1:3 nicht hinaus. Chancenlos waren die Auerbacher trotz des des deutlichen Ergebnisses nicht. Ein früher Führungstreffer durch Marc-Philipp Zimmermann (6.) brachte Auerbach Selbstvertrauen, die weitgehend unerfahrene VfB-Mannschaft brachte die Führung mit in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel musste Auerbach dann aber dem Druck der VSG Tribut zollen: Uzan nach einer Flanke (65.), Brügmann mit einem Hammer vom Strafraumeck (75.) und nochmals Uzan mit einer Einzelaktion (84.) machten den Sieg des Favoriten perfekt. Damit steht der VfB auch im dritten Regionalliga-Spiel in dieser Saison mit leeren Händen da. Allerdings dürfte das Spiel dem Team von Trainer Sven Köhler zumindest etwas Mut machen, denn mit dieser Leistung und einem einem breiteren Kader sollte Auerbach seine Konkurrenzfähigkeit in der Regionalliga zurückerhalten. Dafür hat Auerbach nun 14 Tage Zeit, weil das Spiel gegen Lok Leipzig aufgrund des DFB-Pokals am nächsten Wochenende nicht stattfinden kann. (masc)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.