Plauener erneut Deutscher Meister

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Philipp Dressel-Putz (Foto) vom SC Plauen 06 hat am Sonntag beim Bremer City Triathlon den Titel des Deutschen Meisters auf der Kurzdistanz in seiner Altersklasse der 20- bis 25-jährigen Männer verteidigt. Mit 1:55:32 Stunden, in denen der Plauener die 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen bewältigte, war er zudem der Schnellste aller 149 Starter überhaupt. Nach seinem Sieg 2019 und der Absage im vergangenen Jahr war Dressel-Putz heiß auf das Rennen. "Ich schwamm von Beginn an auf Platz 2. Auf dem Rad war mein Ziel, nicht so viel auf Spitze zu verlieren. Das gelang mir ganz gut und ich ging auf Platz 4 liegend auf die Laufstrecke. Bereits nach den ersten beiden Kilometern konnte ich mich auf Platz 2 vorarbeiten. Danach hieß es, Geduld haben und kontinuierlich mein Tempo beibehalten. Bei Kilometer 7 schloss ich zu Timo Behrens aus Lüneburg auf. Nach einer kurzen Tempoverschärfung konnte ich mich langsam lösen und überglücklich als Gesamtsieger die Ziellinie überqueren", schildert er seinen Wettkampf. Damit hat sich der Plauener souverän für die Europameisterschaft qualifiziert. (eran)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.