SK König Plauen empfängt Aue II

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Mit einem Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des ESV Nickelhütte Aue startet der SK König Plauen am Sonntag in die neue Saison der Schach-Oberliga. Nach dem Abstieg des SK König II ist das erste Team nun wieder alleine in Deutschlands dritthöchster Spielklasse vertreten. Personell gibt es keine größeren Änderungen bei den Königen. Der Grieche Dimitrios Mastrovasilis und die Polin Jolanta Zawadzka sind an den beiden Spitzenbrettern aufgestellt, die beiden jungen Spieler Simon Burian und Daniel Zähringer rücken an die Bretter 3 und 4 nach vorne. "Ein guter Saisonstart wäre schon wichtig", sagt Teamchef Matthias Hörr, wohl wissend, dass das gegen Aue kein leichtes Unterfangen wird. Den letzten Sieg gegen die Erzgebirger (4,5:3,5) holten die Plauener in der Spielzeit 2015/16. (ban)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.