VfB Auerbach feiert ersten Saisonsieg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Riesenjubel nach dem Schlusspfiff in Auerbach: Der VfB hat am Mittwochabend gegen den FC Eilenburg mit 2:1 (0:0) den ersten Sieg in dieser Saison in der Fußball-Regionalliga eingefahren. "Ich freue mich, dass sich die Mannschaft
belohnt hat für ihre große Moral. Wir hatten vor dem 0:1-Rückstand gute Möglichkeiten und haben verdient gewonnen", atmete auch Trainer Sven Köhler erleichtert durch.

Zuvor musste seine Elf in vier Spielen vier Niederlagen einstecken. Gegen Eilenburg erlebten die Vogtländer allerdings vor 910 Zuschauern über weite Strecken, was es heißt, am Tabellenende zu stehen. Trotz bester Torchancen reichte es nicht zur Führung. Gegen den Aufsteiger hätten die Gastgeber Mitte der zweiten Halbzeit gut und gern 3:0 führen müssen. Doch selbst Torjäger Marc-Philipp Zimmermann versagten die Nerven: Ein Pfostentreffer (41.) und ein Kopfball (50.) waren seine besten Möglichkeiten. Und so kam es fast so, wie es kommen musste: Der frühere Auerbacher Philipp Sauer brachte die Gäste nach einem bis dahin harmlosen Auftritt in Führung (63.).

Den Schock des Rückstands steckte der VfB aber gut weg - und stürmten weiter. Aber erst einmal glücklos, wie die beste Chance zeigte, als Aleksandrs Guzlajevs den Ball aus drei Metern nicht im leeren Tor unterbrachte. Es blieb eine Partie auf Messers Schneide - und sie endete mit einem Erfolg für das willensstärkere Team: Philipp Müller köpfte nach einem Eckball zum Ausgleich ein (76.). Als Auerbach dann die Brechstange auspackte, halfen die Gäste mit. Rücker köpfte wenige
Sekunden vor Schluss den Ball ins eigene Netz - und beendete die vogtländische Durststrecke. (masc)

VfB: St. Schmidt - Kubitz, Müller, Sieber, Weiß/V - M. Schmidt - Donner (V, 77. Osse), Brejcha, Guzlajevs, Stock (90. Stiller) - Zimmermann.

Tore: 0:1 Ph. Sauer (63.), 1:1 Müller (76.), 2:1 Rücker (90.; ET);

SR.: Hempel (Großnaundorf).

Zu.: 910

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.