Weltcup-Endstation in dritter Runde

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Für die polnische Schachgroßmeisterin Jolanta Zawadzka vom SK König Plauen ist beim Weltcup in Sotschi in Runde 3 Schluss gewesen. Gegen Großmeisterin Nino Batsiashvili aus Georgien hatte sie in Hin- und Rückspiel keine Chance, verlor beide Partien und schied aus. In der zu Ende gegangenen Saison der Männer-Oberliga hatte Zawadzka nur zwei Partien für die Plauener gespielt und diese gewonnen. (ban)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.