Eispiraten-Chef macht weiter

Crimmitschau.

Jörg Buschmann bleibt beim Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau auf der Kommandobrücke. Der Vertrag mit dem Geschäftsführer wird bis zum Frühjahr 2022 verlängert. Darauf hat sich der 35-Jährige in einem Gespräch mit den Gesellschaftern Ronny Bauer und Jens Tützer verständigt. Die Details sollen in den nächsten Tagen schriftlich fixiert werden. "Das ist eine Formsache, wir haben ein freundschaftliches Verhältnis", sagt Jörg Buschmann, der seit Februar 2015 als Geschäftsführer für die Eispiraten Crimmitschau verantwortlich ist.

Die Entwicklung des Eishockey-Zweitligisten in der jüngsten Vergangenheit kann sich sehen lassen. Die Puckjäger haben dreimal in den letzten vier Spielzeiten den Einzug in die Endrunde der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL 2) geschafft. Damit hatten sie nichts mit dem Abstieg zu tun. Die Eispiraten Crimmitschau können als mittelständisches Unternehmen bezeichnet werden. In der aktuellen Saison belief sich der Etat auf rund 2,6 Millionen Euro. Zu den wichtigsten Einnahmequellen gehören neben den Sponsorenleistungen die Zuschauer. 62.953 Besucher waren zu den 29 Heimspielen im Kunsteisstadion im Sahnpark. (hof)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...