Eispiraten müssen improvisieren

Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau muss wegen personeller Probleme in der Offensive bereits kurz vor dem Start der neuen Saison (wieder einmal) improvisieren: Beim 6:2 (2:0, 2:1, 2:1)-Sieg am Freitagabend im Testspiel beim Oberligisten Blue Devils Weiden rückte André Schietzold von der Abwehr in den Sturm. Der 32-Jährige stürmte in einem Block mit Patrick Klöpper und Patrick Pohl. "Wir müssen momentan verschiedene Dinge ausprobieren", sagte Trainer Daniel Naud, der in der Offensive mit Vincent Schlenker (Leistenprobleme) und David Kuchejda (Rückenprobleme) zwei Stammkräfte ersetzen muss. Ist ein Schietzold-Einsatz im Angriff auch in den Punktspielen eine Option? Naud: "Das hängt von unserem Kader und einer möglichen Unterstützung vom Kooperationspartner aus Bremerhaven ab." Für Crimmitschau waren Viktor Braun, Austin Fyten, Julian Talbot, Dominic Walsh, Philipp Halbauer und Martin Kokes erfolgreich. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...