Eispiraten verlieren nach Penaltyschießen

Crimmitschau.

Nur einen Zähler haben die Eispiraten Crimmitschau am Freitagabend in der DEL 2 eingefahren. Sie kassierten im Heimspiel gegen die Tölzer Löwen eine 4:5 (0:0, 4:3, 0:1, 0:1)-Niederlage nach Penaltyschießen.

Max French sicherte den Gästen aus Bayern den Zusatzpunkt. Im zweiten Drittel zeigten beide Teams ein Offensiv-Feuerwerk - mit 7 Treffern innerhalb von 14 Minuten. Für Crimmitschau waren Mathieu Lemay (25., 30.) und Petr Pohl (29., 36.) jeweils im Doppelpack erfolgreich.

Zu Beginn des dritten Abschnitts kamen die Gäste aus Bad Tölz zum Ausgleich. Die Westsachsen mussten auf den verletzten Vincent Schlenker verzichten. Deshalb führte André Schietzold das Team als Kapitän auf das Eis. Am Sonntag haben die Eispiraten spielfrei. Die geplante Partie beim ESV Kaufbeuren wurde aufgrund von Corona-Fällen im Team der Allgäuer verlegt. (hof)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.