Fünf Kreisvertreter gewinnen im Sachsenpokal

Zwickau - Von den sieben Vertretern des Kreisverbandes Zwickau, die am Sonntag im Einsatz waren, haben fünf den Einzug in die zweite Runde des Fußball-Sachsenpokals geschafft. Knappe Heimsiege verbuchten der ESV Lok Zwickau gegen die SG Handwerk Rabenstein (3:2) und Kreispokalgewinner Meeraner SV gegen den Döbelner SC 02/90 (5:4).

Die SpVgg Reinsdorf-Vielau musste sich dem höherklassigen HFC Colditz mit 0:2 geschlagen geben, während der SSV Fortschritt Lichtenstein beim Reichenbacher FC eine 2:1-Führung in der Schlussphase noch aus der Hand (2:3) gab. Der FSV Zwickau, der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal und der VfB Empor Glauchau hatten ein Freilos.

Im Pokalwettbewerb der Frauen kamen alle drei westsächsischen Teams weiter: der DFC Westsachsen Zwickau mit einem 6:0-Sieg beim Leipziger FC 07, die SpG Fortschritt Glauchau/SV Lok Glauchau/FC Crimmitschau mit einem 5:2-Erfolg bei der SpG Reichenbacher FC/ Schreiersgrün, und der VfL Wildenfels behielt gegen die SG LVB Leipzig II mit 8:5 die Oberhand. (tc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...