Neuer Verteidiger: Eispiraten holen Maximilian Rausch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Eispiraten Crimmitschau verstärken sich in der Abwehr: Der Neue war zuvor bei den Iserlohn Roosters.

Crimmitschau.

Mit Maximilian Rausch hat Eishockey-Zweitligist Eispiraten Crimmitschau einen weiteren Verteidiger unter Vertrag genommen.

Der 19-Jährige wechselt vom DEL-Team der Iserlohn Roosters in das Kunsteisstadion im Sahnpark. Damit gehören nun neun Abwehrspieler, von denen Nick Walters nach einer Handoperation ausfällt, zum Eispiraten-Kader. In der abgelaufenen Saison kam der Nachwuchs-Nationalspieler in 20 Partien für Iserlohn und in 31 Partien für den Zweitligisten Kassel zum Einsatz.

"Ich hoffe in Crimmitschau viel Eiszeit zu bekommen und mich hier persönlich weiterentwickeln zu können", sagt der Neuzugang, der das Trikot mit der Nummer 53 erhält. (hof)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.