Reinsdorfer fährt im Nationaldress

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reinsdorf.

Beim Rennen des U-23-Nationencups im tschechischen Jesenik im Altvatergebirge hat Radrennfahrer Dominik Röber aus Reinsdorf für das deutsche Nationalteam einen Platz im Mittelfeld belegt. Unter 111 gestarteten Fahrern fuhr der 21-Jährige bei der viertägigen Rundfahrt auf Platz 69. Seine beste Einzelplatzierung erzielte Dominik Röber zum Auftakt am vergangenen Donnerstag mit Rang 52 im Prolog. Bester deutscher Fahrer wurde der ehemalige Biathlet Florian Lipowitz, der die Rundfahrt als Zehnter der Gesamtwertung beendete. Den Sieg holte sich der 22-jährige Italiener Filippo Zana. Weiter geht es im U-23-Nationencup am 19. und 20. Juli in Frankreich. (ewer)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de