Zwickau fegt Halle aus der Halle

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau verpassten am Samstag dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage. Die Sporthalle wurde zum Tollhaus.

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau mischen weiter die 2. Bundesliga auf. Die Mannschaft brachte am Samstagabend im letzten Hinrundenspiel dem Tabellenführer USV Union Halle-Neustadt die erste Saisonniederlage bei und verwandelte beim 34:26 (14:11)-Erfolg die rappelvolle Sporthalle Neuplanitz in ein Tollhaus. Die 800 Zuschauer sahen ein intensives Spiel, bei dem der Tabellendritte Zwickau mit einer starken Abwehrleistung und flexiblen Angriffen überzeugte. Beste Torschützin beim Gastgeber war Jenny Choinowski mit zwölf Treffern. (tyg)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.