Zwickauer Radsportler sprintet zu EM-Bronze

Fiorenzuola.

Laurin Drescher vom ESV Lok Zwickau hat dem Bund Deutscher Radfahrer bei der Junioren-Europameisterschaft im italienischen Fiorenzuola am Donnerstagabend einen erfolgreichen Abschluss des ersten Wettkampftages beschert. Der 18-jährige, der seit vielen Jahren in Chemnitz trainiert, gewann im Scratch-Rennen hinter Loe van Belle (Niederlande) und Noah Vandenbranden (Belgien) die Bronzemedaille.

Bereits zuvor hatten die deutschen Talente je zweimal Gold und zweimal Silber gewonnen. Die Titelkämpfe, für die sich in der Altersklasse U 23 mit Nicolas Heinrich auch ein zweiter Fahrer des ESV Lok Zwickau qualifiziert hat, werden am Freitag fortgesetzt. (tyg)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.