600.000 Euro für Anger-Ausbau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rodewisch.

Die Stadt Rodewisch lässt den oberen Anger als öffentlichen Parkplatz mit WC-Anlage ausbauen. Laut Bürgermeisterin Kerstin Schöniger (CDU) sind zwei Bus- und 73 Pkw-Stellplätze, davon zwei für Behinderte, geplant. Der Stadtrat hat zwei Aufträge im Gesamtumfang von knapp 600.000 Euro hierfür freigegeben. Der Fördersatz liegt bei 90 Prozent. Den mit 560.000 Euro größten Part wird der ortsansässige VSTR umsetzen, die Ausstattung mit Beleuchtung und Elektrotechnik übernimmt mit der Firma Elektro-Schmidt ebenfalls ein heimisches Unternehmen. Baubeginn soll im Juni sein. Inbegriffen ist der Bau eines Radwegabschnittes entlang des Wernesbaches und die Installation einer Ladesäule für E-Bikes. Ebenso wird die Nachrüstmöglichkeit mit einer Schnelladesäule für E-Autos vorbereitet, hieß es während der Ratssitzung. (suki)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.