AfD-Kreisverband unterstützt Atomkraft

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Der AfD-Kreisverband Vogtland macht sich für neue Atomkraftwerke stark: Ein Vorstoß des Landtagsabgeordneten Ulrich Lupart, Kernkraft als CO2-arme Energiequelle anzuerkennen, den Bau moderner Kernkraft-Anlagen sowie Forschung und Entwicklung der Kernenergie auch in Deutschland "endlich wieder zu fördern", habe der Kreisparteitag am Freitag in Muldenhammer "mit großer Mehrheit angenommen", teilte Lupart am Montag mit. Der Ausstieg aus der Atomenergie bis Ende 2022 war 2011 unter dem Eindruck der nach Tschernobyl zweiten von Atomkraftwerken ausgehenden Umweltkatastrophe im japanischen Fukushima beschlossen worden. Lupart fordert nun auch eine Laufzeitverlängerung der bestehenden Kernkraftwerke: "Sonst kann es hier ganz schnell kalt und dunkel werden." (us)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.