Über 800 Bände an Regionalliteratur

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fundus der Literaturgesellschaft gewachsen - Preis aus Anlass 900 Jahre Plauen

Marieney/Reichenbach.

Auf über 800 Bände angewachsen ist der Bestand an Regionalliteratur, den die Vogtländische Literaturgesellschaft "Julius Mosen" seit der Neuorientierung des Vereins 2006 gesammelt hat - durchweg Bücher von Autoren aus dem Vogtland oder zu Themen aus der Region. Deponiert ist der Fundus im Bürgerhaus Marieney, wo der Verein sein Domizil hat. Der Auerbacher Sprachwissenschaftler Frieder Spitzner, seit 2006 der Vorsitzende der Literaturgesellschaft, ist derzeit dabei, den Bestand neu zu ordnen, damit er von Besuchern genutzt werden kann. Am 23. Oktober hält die Literaturgesellschaft im Neuberin-Museum ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes ab. Zur 900-Jahr-Feier von Plauen 2022 soll wieder ein Literaturpreis für das Vogtland vergeben werden. (tm)