Maskengegner: Attacke auf Security-Mann

Ein Mann, der sich nicht an die Maskenpflicht hielt, betrat am Montag den Vorraum einer Auerbacher Bank. Als ihn ein Sicherheitsdienstmitarbeiter auf die fehlende Schutzbedeckung ansprach, schlug der Unbekannte zu.

Auerbach.

Am Montagabend hat es in der Auerbacher Filiale der Commerzbank an der Nicolaistraße einen Angriff auf einen Sicherheitsmitarbeiter gegeben. Laut Polizei betrat gegen 17.45 Uhr ein Mann mittleren Alters ohne vorgeschriebenen Mund-Nase-Schutz den Selbstbedienungsraum. Als der 53-jähriger Security-Mann ihn auf die Maskenpflicht hinwies, schlug der Unbekannte ihn ins Gesicht und auf den Arm, anschließend flüchtete er. Der Täter wird als etwa 40 bis 50 Jahre alt mit kurzen, grauen Haaren und Brille beschrieben. Nach Angaben der Polizei erlitt der attackierte Mitarbeiter leichte Verletzungen, er erschien am Dienstag wieder zur Arbeit. Nach Angaben der Commerzbank hat es derartige Angriffe in ihren Filialen bisher nicht gegeben. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach zu melden, Ruf 03744 2550. (bap)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.