89 Bewerbungen im Fach Horn bei Internationalem Instrumentalwettbewerb Markneukirchen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Markneukirchen.

89 Bewerberinnen und Bewerber aus 30 Ländern haben sich bis zum Annahmeschluss am 10. Januar für die Teilnahme am Internationalen Instrumentalwettbewerb in Markneukirchen für das Fach Horn angemeldet. Das haben die Wettbewerbsveranstalter am Dienstag mitgeteilt.

Ursprünglich hatte der hochkarätige Leistungsvergleich für Horn sowie Tuba bereits im Frühjahr 2020 stattfinden sollen, war dann aber coronabedingt abgesagt worden. Die Neuauflage des Wettbewerbs soll nun vom 5. bis 14 Mai 2022 in vier öffentlichen Wettbewerbsrunden stattfinden. Mit 20 Teilnehmenden stellen Bewerber und Bewerberinnen aus Deutschland das stärkste Feld, es folgen Portugal mit acht sowie Italien, Japan und Südkorea mit je fünf Angemeldeten. Die Anmeldefrist für das Fach Tuba läuft noch bis zum 31.Januar.  (tk)

Das könnte Sie auch interessieren