Ausweichmanöver endet im Graben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Tirpersdorf.

Ein VW-Fahrer ist am Mittwochmorgen in Tirpersdorf einem Wildtier ausgewichen und danach im Seitengraben gelandet. Laut Polizei befuhr ein 54-Jähriger mit seinem VW gegen 5 Uhr die Lottengrüner Straße in Richtung Oelsnitz. Etwa 100 Meter vor dem Kreisverkehr soll Wild von rechts nach links über die Fahrbahn gelaufen sein. Der Autofahrer versuchte daraufhin, dem Tier auszuweichen und steuerte seinen Pkw nach links in den Seitengraben. Er wurde dabei nicht verletzt. Sein Fahrzeug war noch fahrbereit, der Schaden daran wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. (gsi)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.