Keine Anpassung der Stundenpläne

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Probleme, die es in der Vergangenheit immer mal mit dem Schülerverkehr im Vogtland gegeben hatte, seien mittlerweile größtenteils geklärt. Das sagte Jens Uhlmann, Vorstandsmitglied des Kreiselternrates, jüngst während der Online-Konferenz der vogtländischen Eltern. Lediglich wenn es sich um längere Wege handle, etwa bei Förderschülern, seien noch nicht alle mit den Angeboten des Schülerverkehrs zufrieden. Jens Uhlmann informierte zudem über den kürzlich vorgetragenen Wunsch des Verkehrsverbundes Vogtland (VVV), die Schulen mögen ihre Stundenpläne an die Fahrtzeiten der jeweiligen Schulbusse anpassen. "Das hat jedoch ein herbes Echo ausgelöst", so Uhlmann. Grund: Die Schulen hätten dafür keinerlei Spielräume, wodurch Anpassungen nicht möglich seien. (sasch)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.