Moped-Fahrer entzieht sich Kontrolle - Verfolgungsjagd durch Plauen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fußgänger konnten nur knapp einer Kollision mit dem flüchtenden Moped-Fahrer entkommen.

Die Polizei wollte am Dienstagabend einen Kleinkraftrad-Fahrer für eine Kontrolle anhalten, da er kein Kennzeichen an seinem Moped hatte. Der 17-Jährige beschleunigte und leistete sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durch das Plauener Stadtgebiet. Auf einem Fußgängerweg verlor die Polizei das Fahrzeug für kurze Zeit aus dem Blick, konnte aber später im Stadtgebiet einen Mopedfahrer ausfindig machen, bei dem es sich um den 17-jährigen Gesuchten handelte.

Wie die Polizei mitteilte, kam es während der Verfolgungsjagd zu brenzlichen Situationen, bei denen Fußgänger nur knapp einer Kollision mit dem Moped ausweichen konnten.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Führens eines Fahrzeugs mit überhöhter Geschwindigkeit, wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Fahrens ohne gültige Betriebserlaubnis und ohne Fahrerlaubnis.

Zudem bittet sie Betroffene, die durch das flüchtende Moped geschädigt oder verletzt wurden, sich beim Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140, zu melden. (el)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €